Home

Willkommen beim WAP-Waschbär!

 

Unsere Bonuscard: ein schönes Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenk

 

 

Wir bieten ihnen:

  • 5 SB-Waschplätze
  • Schonende Autowäsche mit Textilbürsten auch für Cabrios
  • Hochdruck-Rad- und Seitenwäsche
  • 1 Single-Auto-Staubsauger
  • 3 Doppel-Auto-Staubsauger
  • 1 Hurricane Profi – Innenreinigungsgerät

 

 

Vor dem Räderwechsel in die Waschanlage
Minden, 25.09.2018. Nach einem langen und heißen Sommer steht nun
der Herbst als Vorbote des Winters vor der Tür. Schon bald kann es die
ersten Nachtfröste und damit auch glatte Straßen geben. Deshalb wird
es Zeit für den Wechsel von Sommer- auf Winterräder, deren Nutzung
schon ab einer Außentemperatur von 7 Grad Celsius empfohlen wird.
Eine offizielle Empfehlung für Winterreifen lautet „von O bis O“, also von
Oktober bis Ostern.
Im Haushalt ist es eine Selbstverständlichkeit: Wenn wir die Sommerkleidung
gegen die Winterkleidung im Schrank austauschen, kommt niemand
auf die Idee, Hemden und Blusen, die den Sommer über getragen
wurden, ungewaschen bis zum nächsten Sommer in den Schrank zu legen.
Bei Rädern ist dies für viele Autofahrer/innen erstaunlicherweise
nicht selbstverständlich. Immer wieder stellen Reifenhändler fest, dass
Sommerreifen und Felgen schmutzig eingelagert werden. Natürlich
sieht der Kunde die Sommerfelgen zunächst nicht mehr, doch der Dreck
bleibt an Reifen und Felgen anhaftet und wird beim nächsten Reifenwechsel
im Frühjahr wieder deutlich sichtbar. Noch schlimmer:
Schmutz, der an den Felgen anhaftet, hat ein halbes Jahr Zeit, dort anzutrocknen
und eine feste Verbindung einzugehen, sodass die Felge bei
der ersten Frühjahrswäsche nur schwierig, wenn überhaupt, zufriedenstellend
zu reinigen ist. Deshalb ist es besonders wichtig die Räder sauber
einzulagern. Denn nur so ist gewährleistet, dass diese auch beim
nächsten Räderwechsel im kommenden Frühjahr wieder sauber und
glänzend aufgezogen werden können.
Deshalb der Tipp: Auf dem Weg zum Reifenhändler durch die Waschanlage
fahren, damit die Reifen und Felgen sauber überwintern können.
Über den BTG:
Der BTG ist ein bundesweit tätiger Fachverband für die Betreiber/innen
von Tankstellen und der einzige in Deutschland tätige Fachverband für
den Bereich Gewerbliche Fahrzeugwäsche. Er fungiert als engagierte Interessenvertretung
seiner Mitglieder und bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten
der Fortbildung und des Knowhow-Transfers. Er organisiert
Fachveranstaltungen und ist Herausgeber von Branchenpublikationen.
Darüber hinaus stellt der Verband der interessierten Öffentlichkeit sachliche
Informationen zu den Themen Tankstellen/gewerbliche Autowaschanlagen/
Fahrzeugaufbereitung zur Verfügung und dient als Ansprechpartner
und Vermittler gegenüber Industrie, Politik und Behörden,
Medien und Öffentlichkeit.

Pressekontakt:
Thomas Drott
Geschäftsführer
Bundesverband Tankstellen
und Gewerbliche Autowäsche
Deutschland e. V. (BTG)
Stiftstr. 35
32427 Minden
T: 05 71/88 60 8 15
F: 05 71/88 60 8 20
drott@btg-minden.